Unser Verein

Von Niederkrüchten in die Happelter Heide nach Brüggen

So fing alles einmal an

Der Luftsportverein Brüggen-Schwalmtal e.V. (LSV) ist ein Verein mit langer und bewegter Geschichte. Unser Verein wurde 1950 gegründet und betrieb von 1954 bis 1960 den manntragenden Segelflug.

LSV Brüggen Schwalmtal

1961 wurde die Modellflugabteilung eingerichtet und die Jugendarbeit in diesem Bereich aufgenommen. Ein erster Erfolg der Jugendarbeit war der Jugendwettbewerb „Der kleine UHU“, der auf dem Amerner Feld ausgetragen wurde.

Auf dem „Raderberg“ bei Waldniel richteten wir in den Jahren 1967 und 1968 unseren neuen Modellflugplatz ein. Das Gelände erfreute sich steigender Beliebtheit und so veranstalteten wir dort 1971 unseren ersten Modellflugtag.

1981 mussten wir jedoch den Modellflugbetrieb auf dem „Raderberg“ einstellen. In den nächsten vier Jahren verfügte unser Verein über kein geeignetes Gelände für die Ausübung des Flugsportes. Diese kritische Phase führte zu einem erheblichen Verlust von rund 3⁄4 der Mitglieder und brachte den Verein an den Rand der Existenzfähigkeit.

 

Die intensive Suche nach einem neuen Modellfluggelände führte jedoch letztendlich zum Erfolg und wir konnten 1985 die Genehmigung unseres Flugplatzes in der „Happelter Heide“ bei Brüggen von der Bezirksregierung Düsseldorf entgegen nehmen.

Modellflugplatz Happelter Heide

Auf dem neuen Gelände entwickelte sich schnell wieder ein reger Flugbetrieb und ein blühendes Vereinsleben. Heute hat der LSV weit über 100 Mitglieder. Der Flugplatz ist inzwischen unser Eigentum und Austragungsort zahlreicher Veranstaltungen und internationaler Wettbewerbe.